meinThema
ist anders
Sie sind herzlich
willkommen in
einer Vielfalt der
Möglichkeiten!
Unbenanntes Dokument

TRAUERHILFE

Informieren Sie sich ... Finden Sie Ihren Weg ... Leben Sie bewusst!

 

TRAUER

 

TRAUER ist ein schwieriger, langwieriger und schmerzhafter, aber natürlicher Prozess, wenn wir mit Abschied oder Trennung konfrontiert sind.
Deshalb ist es sehr wichtig der Trauer Zeit, Raum und Worte zu geben –
Trauer muss gelebt werden.
Gleichgültig was wir verloren haben oder gerade verlieren – unsere Gesundheit, unser geborenes oder ungeborenes Kind, unseren Partner, unsere Eltern, unser jetziges Leben, ...

In unserer Gesellschaft ist Trauer ein Tabuthema, wie Krankheit und Tod. Der     heutige  Mensch hat gesund, jung, dynamisch, erfolgreich und glücklich zu sein. Trauer, Leid und Schmerz, physische oder psychische Einschränkungen werden verleugnet oder von den Betroffenen unter größten Kraftanstrengungen verdrängt. Gelingt das nicht oder nur zum Teil werden wir aufgefordert, uns nicht so gehen zu lassen, tapfer zu sein, und an die Zeit zu glauben, die alle Wunden heilt.

 Verdrängte, nicht gelebte Trauer kann zu Depressionen, Melancholie,
psychosomatischen Beschwerden und zu chronischen Gesundheitsschäden führen.

Gefühlte Trauer ist Liebe, Achtung und Respekt für das Vergangene, Verlorene.

Gelebte Trauer ist die Zeit des Lernens, mit der neuen veränderten Situation zu leben.
Durchlebte Trauer ist der Humus, der unser Menschsein zum Wachsen und Werden bringt.


Bitte beachte, dass diese Informationen keinesfalls einen Besuch beim Arzt/Ärztin ersetzen können und sollen. Wende dich bitte bei Fragen in jedem Fall an ärztliches Fachpersonal.

 

Autorin: Irene Fuschelberger

 
Verwandte Themen
Neues Thema vorschlagen